Behindertenbeauftragte-Schwarzenbruck.npage.de

     

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Wer in letzter Zeit die Fußgängerunterführung unter der B 8 benützt hat,                                                    dem ist bestimmt das neue Geländer aufgefallen. Wir,

die Behindertenbeauftragte Frau Kunze und ich, wurden immer wieder darauf                         angesprochen, dass der abschüssige Weg zur Unterführung besonders in den Monaten mit schlechtem Wetter schwierig zu begehen ist und ein Geländer, das es schon mal gab, gut wäre. 

Bild: Nach der Unterführung wird das Geländer mit zwei Handläufen auf der rechten Seite weiter geführt

 

So haben Frau Kunze und ich bei einem Gespräch im Gemeinderat dieses Anliegen                                  vorgebracht. Zu unserer Freude wurde unserem Wunsch zugestimmt. Als nächstes                                 stand ein Termin mit Herrn Hein, dem Chef des Bauamts und dem Architekten auf                                   dem Programm, um vor Ort alles genau zu besprechen, bevor das Geländer in Auftrag                          gegeben wurde. Unsere Hoffnung, dass das Geländer noch rechtzeitig vor der                      Schlechtwetterperiode fertig wird, hat dann auch noch geklappt.

 

 

Bild: Neues Geländer  mit zwei Handläufen an der linken Seite zur Unterführung B8.

        Personen von links nach rechts: W. Neugebauer als Seniorenbeauftragte, S. Kunze

                                                       als Behindertenbeauftragte und Bernd Ernstberger

                                                       Bürgermeister der Gemeinde Schwarzenbruck

 

Frau Kunze und ich haben die Unterführung mit Bürgermeister Bernd Ernstberger                           besichtigt und sind voll begeistert von dem neuen Geländer, das an beiden Zugängen zur Unterführung angebracht worden ist. Die unterschiedlichen Handläufe sind eine                                   gute Hilfe einmal für Rollstuhlfahrer, Nutzer von Rollatoren aber auch für Mütter,                                die einen Kinderwagen schieben und ein Kind an der Hand führen. Optisch ergeben                             sie auch ein schönes Bild. Zusammen mit der freundlich gestalteten Unterführung                                ist der Durchgang nun eine harmonische Einheit, die man gut begehen kann. Ein herzliches „Dankeschön“ an dieser Stelle an alle, die dazu beigetragen haben, diesen Bereich so gut zu gestalten.

 

 

 

Und nun noch ein persönliches Anliegen:

Nur eine Sache ärgert mich oft, und ich glaube hier spreche ich auch im Namen                                  von Frau Kunze. Das sind die Schmierereien die sich immer wieder an den Wänden                             der Unterführung (und nicht nur da) befinden. Das Entfernen dieser Graffiti kostet                            nicht nur Zeit und Geld. Unser aller Geld, denn was die Gemeinde bezahlen muss,                                zahlen wir alle. Die dann erforderlichen teilweise scharfen Reinigungsmittel schädigen die Oberfläche. Das muss doch nicht sein! 

 

 

Einladung zum Schwarzenbrucker Weihnachtsmakt:

 

Doch nun zurück zu erfreulicheren Dingen. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür.                                Auf unserem Schwarzenbrucker Plärrer wird es an den ersten zwei                                 Adventswochenenden wieder weihnachtlich zugehen. Schauen Sie doch einfach                                 mal vorbei und genießen die Stimmung. Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit                      und gesegnete Weihnachstage

Waltraud Neugebauer                            Sylvia Kunze

Seniorenbeauftragte                               Behindertenbeauftragte

Nach oben